Das Foto entstand zum Ende eines Feuerrituals.

Der bunte Zucker ist Symbol für die vielfältige Süße des Lebens, die wir ehren und genießen dürfen.

Die Absicht eines Rituals zeigt sich über die Farben und Anzahl der Kerzen und aller Materialien.

Schon bei der Vorbereitung des Feuers wird jede Gabe speziell ausgewählt zum Dank und zur Verbindung zu den unterschiedlichsten Wesen und Kräften.

Alle Anwesenden gestalten die Zeremonie durch ihre Präsenz und Absicht. Gemeinsam schaffen sie ein Energiefeld, das in den verschiedenen Ebenen und Dimensionen wirkt und Segen ist für das Höhere Wir

Rückblicke

 

25. Mai 2024   4 AAJ    Feuer-Zeremonie für den FRIEDEN im Menschsein

AAJ ist die große Kraft der Gemeinschaft und hütet und lenkt die Menschheit. Wir alle gehören zu dieser Kosmischen Familie und bilden ein vielfältiges Netzwerk, in dem unterschiedlichste Bewusstseinsformen eingebettet sind. Ein respektvolles Miteinander ist die Basis, dass wir uns aus den Verstrickungen früherer Inkarnationen ent-wickeln. Auf dem Weg in das Höhere WIR kann sich nach und nach der wahre Frieden entfalten, der tief in unserer Seele verankert ist.

In dieser Zeremonie stärken wir das Energiefeld RESPEKT, damit wir einander akzeptieren. Erst im gegenseitigen Verständnis gelingt uns ein würdevoller Umgang mit den Eigenheiten, die jeder Mensch hat. So heilen wir gemeinsam und bauen eine gute Basis für unsere Nachkommen.

In dankbarer Freude, auf diese Weise für den Frieden beizutragen

grüße ich Dich herzlich

 

2. Mai 2024  

Es ist der Abend vor dem MAYA-Neujahrfest, der Übergang von 7 TZI zu 8 BAATZ,

der Rote Faden hin zum Göttlichen, der Start in den neuen Zyklus.

Wir danken für den Segen, der uns begleitet hat in all unseren Aktivitäten und in den Herausforderungen des Wandels in dieser anspruchsvollen Zeit. Blicken wir kurz zurück, damit wir erkennen, wie viele Situationen wir gut gemeistert haben. Erinnern wir uns an das, was wir lösen und freigeben konnten – und danken wir uns selbst für unseren Mut, neue Schritte zu gehen.

Im Heiligen Feuer ehren wir ganz besonders die Tageshüter, die 20 Nahuales, die über die jeweilige Tages-Energie in Verbindung mit den 13 Schwingungsfrequenzen das MAYA-Jahr gestalten. Im Auf und Ab der Wellenbewegung bildet sich eine Zeitqualität, die Zugänge gibt in die unterschiedlichsten Bereiche.

Höhen und Tiefen, Licht und Schatten, Freiheit und Begrenzung – wir alle tragen freudige und schmerzhafte Erfahrungen in uns und sind in dieses Erdenleben gekommen, damit Ungelöstes in Heilung gehen kann.

 Feiern wir das Leben, ehren wir Altes und Neues und geben wir uns vertrauensvoll dem Wandel hin.

 

Sonntag, 14. April 2024    

Im Heiligen MAYA-Kalender ist es 2 EE, der Tag des Weges in der Qualität der Dualität. Auf unserem Lebensweg hier auf Mutter Erde erfahren wir beide Seiten der Polarität in unterschiedlichsten Aspekten – eine Lernaufgabe, die uns ständig herausfordert.

Wir sehen Licht und Schatten, spüren Anziehung und Ablehnung, Ruhe und Bewegung, Freude und Trauer, kennen Gegensätze in so vielen Bereichen … und wir können jeden Augenblick entscheiden, was uns in Balance bringt und welcher Energie wir unsere Aufmerksamkeit geben.

In unserer Zeremonie ehren wir die Kraft der freien Entscheidung. Ein besonderes Anliegen in diesem Ritual ist es, jene Menschen zu stärken, die weitreichende Entscheidungen für die Menschheit treffen müssen. Wir bitten um Klarheit, Weitblick, Kraft und Mut zur Verantwortung für alle Belange, die das Zusammenleben fördern.

Ihr alle seid ganz herzlich willkommen – gemeinsam bilden wir über das Feuer ein Netzwerk des Lichts, dass immer mehr Menschen berührt werden und bewusst ihren Weg in Freude und Leichtigkeit gehen.

Sonntag, 17. März 2024        13 KAT – Kommunikation und Vernetzen im Neuen Zeitgeist

In Freude und Leichtigkeit machen wir uns die unendlich vielen Kontakte bewusst, die wir haben zu Menschen, Tieren, zur Natur, zu den verschiedensten Wesen und Kräften, in viele Bereiche und zu unterschiedlichen Ebenen …

Wir alle tragen ein inneres Netzwerk in uns, wir sind verbunden über die geistigen Kräfte, die uns begleiten, unsere Seele trägt die Energien unserer früheren Inkarnationen in sich und den Plan für dieses Erdenleben. Dieser  inneren Führung dürfen wir vertrauen …

In der Transformationskraft der Heiligen 13 ehren wir in Dankbarkeit und Respekt alle diese Verbindungen. Über die Energie des Feuers reinigen und stärken wir unsere Kommunikationsformen, damit wir lernen, die Dinge neutral wahrzunehmen.

Feiern wir alle unsere Verbindungen, Begegnungen, Beziehungen und die Gewissheit, dass wir nie alleine sind – egal, was um uns geschieht.

Auf dieses Zusammensein hier am Feuer oder über die Ferne freue ich mich

Sonntag, 11. Februar 2024 

Im Heiligen MAYA-Kalender ist die Energie 4 TOOJ für mich ein wichtiger Tag. Wir ehren den Kreislauf des Lebens im Geben und Empfangen in der besonderen Schwingungsfrequenz der Heiligen Vier hier auf diesem wunderschönen Planeten – vier Himmelsrichtungen, vier Elemente, vier Jahreszeiten, die Vier bringt alles in die Materie … für Vieles ist Vier die Basis, die Standfestigkeit … wir haben vier Großeltern … ich bin in der Qualität der Vier geboren …  Geben und Empfangen – Beides zusammen ist die Basis für ein gutes Miteinander.

So lade ich Dich ganz herzlich ein zur Feuer-Zeremonie an 4 TOOJ  

und freue mich, wenn wir gemeinsam diesen Kreislauf des Lebens feiern.

Am 27.1.2024 ist der Planet Pluto zum ersten Mal seit fast 250 Jahren wieder in das Tierkreiszeichen Wassermann gekommen – wer denkt da nicht an „Aquarius“ aus dem Musical Hair, dass Wassermann die Erde regiert …

Und dieses Jahr wird uns so einiges bringen, wo es wichtig ist, gut auf sich selbst zu schauen.

Wie immer treffen wir uns hier bei uns,

wie immer seid Ihr alle herzlich willkommen – auch im Geiste

und wie immer freue ich mich auf unser gemeinsames Wirken!

Bis dahin ganz herzliche Grüße

Samstag 20. Januar 2024 

Nach dem Heiligen MAYA-Kalender ist es der Tag 8 KIEJ, die Energie ist der Weiße Hirsch, der fest auf der Erde steht und doch sehr beweglich und aktiv ist. Über KIEJ können wir auch den vielen Naturkräften näher kommen.

Ich freue mich, mit Euch diese Kraft zu ehren und gleichzeitig unsere eigene – innere und äußere – Beweglichkeit zu stärken. So wie sich der Hirsch selbstbewusst in seiner ganzen Präsenz zeigt, dürfen auch wir unser inneres Wesen immer mehr ausstrahlen.

Auf unser gemeinsames Wirken am Feuer und besonders auf unser Wiedersehen
freue ich mich und wünsche uns allen eine gute Zeit

Rosa

16. Dezember  2023           12 EE – der Weg der Seele durch das Erdenleben

Dass dieses Erdenleben ein wunderbares Geschenk für jeden Mensch ist, wissen wir.

Ist uns wirklich bewusst, wie begrenzt diese Erdenlebens-Zeit ist?

Unsere Seele kennt den Plan – und bringt alle unsere Erfahrungen genau zum richtigen Zeitpunkt. Es liegt an uns, immer wieder achtsam zu sein, damit wir die aktuellen Impulse nützen. Die Energie des Augenblicks hilft, damit wir das, was ansteht, bestmöglich bewegen und in die richtigen Bahnen lenken.

In dieser Feuer-Zeremonie danken wir den vielen geistigen Helferkräften für alle Erfahrungen, die unser Leben so bunt, vielfältig, reich und manchmal auch herausfordernd machen. Und von Herzen danken wir für die Kraft, die uns im Nahual EE auf allen Wegen begleitet und durch alle Prüfungen führt.

Und wir stärken über dieses Heilige Feuer das große Energiefeld des Friedens – in unserem Leben, in den Begegnungen, in unseren Aufgaben und in allem, was uns bewegt.

Lassen wir diesen Frieden in uns und durch uns strahlen, dass der Segen der WEIH-NACHT alle Ebenen erfüllt.

In großer Dankbarkeit mit viel Freude auf unser Wiedersehen

19. November    11 KAAN – die bewegende Kraft aus dem Dunkel ins Licht

Es liegt mir am Herzen, dieses Feuer-Ritual ganz besonders unserem eigenen inneren Frieden zu widmen. Wir bitten unsere geistigen Helferkräfte, uns das sichtbar zu machen, was uns manchmal ausbremst oder sogar blockiert, ohne dass es uns selbst bewusst ist  Wir brauchen Klarheit, in diesen so herausfordenden Tagen und Wochen im JETZT die richtigen Schritte tun zu können, um frei und leicht den lichtvollen Weg zu beschreiten.

KAAN bewegt aus der dichtesten Tiefe und trägt bis in die höchsten Ebenen. Geben wir uns diesem Bewegen hin, sind wir immer am richtigen Platz, um das zu entfalten, was uns aktuell weiter bringt.
 
So lade ich Dich ganz herzlich ein, dabei zu sein, gemeinsam den Frieden zu stärken, in uns und in unserem Umfeld und beizutragen zum größeren Frieden auf allen Ebenen.
 
Ich freue mich auf unsere Begegnung im Tanz der Flammen des Heiligen Feuers.
 
Bis dahin viel Kraft und Freude
 
 

14. Oktober    1 TOOJ – Energie des Ausgleichs in allen Bereichen

Ich freue mich, wenn wir gemeinsam über das Heilige Feuer wirken in Dankbarkeit an Mutter Erde, an die Natur, an alles, was uns umgibt und an alle Wesen und Kräfte, die mit uns sind. Senden wir bewusst Licht und Segen in dieses Zeitgeschehen, in diesen Wandel, der uns fordert und so vieles gleichsam auf den Kopf stellt.

Aus unseren Erfahrungen wissen wir, dass es manchmal das Chaos braucht, damit Altes wirklich losgelassen wird, weil erst dann Neues sich entfalten kann.

Das Miteinander der Vielen nährt und stärkt ein größeres Energiefeld, gemeinsame Freude leuchtet stärker und kann das Dunkel erhellen.

Es ist mir immer wieder eine Ehre, dass so viele Menschen kommen und wir gemeinsam so Vieles bewegen dürfen!

Dafür danke ich Euch allen von Herzen
und wünsche uns  viel Segen und Kraft für die Veränderungen
und eine frohe Zeit.

29. September 2023       2 IX – Ur-Energie pure Liebe

IX ist Ur-Energie, Ur-Kraft, Ur-Mutter, Ur-Quelle, Ur-Weisheit, pure Liebe! In diese Liebe ist alles gehüllt, nichts und niemand ist jemals davon getrennt.
Gerade in dieser so turbulenten Zeit, in der scheinbar das Chaos regiert, ist es wichtig, immer wieder in die innere Ruhe eintauchen zu können, den inneren Halt wieder zu spüren – und zu wissen, dass wir immer in dieser Liebe verbunden sind.

Mutter Erde, dieser wunderschöne Planet gibt uns irdische Heimat, trägt uns, ernährt uns, und ist im Wandel in die höhere Dimension. Diese Veränderung betrifft alles, Mensch, Natur, Tiere, Pflanzen – alles ist miteinander verbunden und wird in diesem Wandel bewegt. Sind wir uns dessen bewusst, können wir unser Herz öffnen hin zum Großen WIR, weil in der Ur-Liebe alles vereint ist.

In der Schwingungsfrequenz der Heiligen 12 liegt der Zeitrhythmus der Erde, die 12 Monate, 12 Stunden Tag und Nacht, Ausgewogenheit im irdischen Zeitmaß.

Bewegen wir über das Heilige Feuer das, was reif ist für Veränderung, was neu sich entfalten möchte, was sich verabschiedet, weil es sich nicht in den Wandel begeben will und geben wir Respekt allem, was noch gegensätzlich ist  …

Wir alle haben uns bewusst in diese Zeit inkarniert – um dabei zu sein und mitzuhelfen, Licht zu bringen um das Dunkel zu erhellen.

Genießen wir das gemeinsame Wirken im Tanz der Flammen.

       Ich freu mich auf Dich – direkt hier bei uns oder über die Ferne          im Geist verbunden.

 

21. September 2023      4 KEME – Wir ehren das Leben

Wir erleben aktuell, wie schnell sich Dinge ändern – und dürfen erfahren, dass wir selbst entscheiden, ob wir uns dem Fluss des Lebens hingeben oder uns gegen die Veränderungen stellen, die alle Bereiche neu ordnen.

KEME ist die Meisterkraft des Wandels, ein immerwährendes Werden und Vergehen, das sich in Geburt und Tod manifestiert. Spüren wir, dass Gran KEME als Hüter unseres Seelenplans und als Bruder und Schwester Tod uns in jedem Atemzug mit seiner Liebe nahe ist.

So ehren wir unser Leben in dieser Inkarnation und zelebrieren in großer Dankbarkeit das Geschenk des Menschseins in dem Bewusst-sein, dass jeder Augenblick kostbar und einzigartig ist.

  Genießen wir unser Zusammensein beim Tanz der Flammen.

17. August 2023     Wir feiern MAYA-Neujahr

Wieder beginnt ein neuer 260-Tage Zyklus, in den wir ganz bewusst mit dem Tag 8 BAATZ starten. Wir befinden uns in einer sehr besonderen Zeit des Umbruchs und haben in uns alles mitgebracht, was wir für diesen Wandel brauchen.

Und weil es auch der Vorabend zu 9 EE ist, danken wir nochmal von Herzen für die ganz besondere 2 EE-Feuer-Zeremonie, in der so viel Transformation geschehen durfte und der Neubeginn sich so behutsam sanft und doch stark zeigte.

 

29. Juli 2023       2 EE – Der Weiße Weg der Seele

Diese 3. Feuer-Zeremonie findet statt 40 Tage nach 1 EE – wir haben die Führung und starke Begleitung unseres Lebens geehrt und gefeiert.

An 8 EE legten wir in großer Dankbarkeit den Focus auf unseren ganz persönlichen Lebensweg.

Mit 2 EE richten wir nun unsere Aufmerksamkeit auf den Weißen Weg der Seele, auf den Seelenplan, in dem alles gelenkt und zusammengefügt wird, was wir uns für diese Inkarnation vorgenommen haben.

 

9. Juli 2023    8 EE – der persönliche Lebensweg

EE  –  Wegweiser im großen Kosmischen Geschehen, aber auch in unseren ganz persönlichen Lebensentscheidungen. Vertrauen wir auf diese Führung, können wir mehr und mehr die Impulse unserer geistigen Helfer wahrnehmen. Wir können klarer unterscheiden und unser Verhalten dem Ziel gemäß ausrichten.

Laden wir die Kraft EE als Begleitung und Schutz auf unserer Lebenswanderung ein und beachten wir die Impulse, können wir uns  so manchen Umweg ersparen. Leben wir einen ausgeglichenen Rhythmus von Aktivität und Ruhe mit Freude und innerer Rückschau, finden wir Gelassenheit und Zuversicht für unsere weiteren Schritte.

 

19. Juni 2023     1 EE – der Tag des Weges

EE ist Wegbegleiter, Wegweiser, Führung und Schutz auf dem Weg durch diese Inkarnation. Wir ehren unsere Absichten für dieses Leben und genießen unser Dasein. Wir danken uns selbst für den Mut, in dieser so herausfordernden Zeit auf diesem wundervollen Planeten zu sein.

Unseren Herzensdank geben wir im Feuerritual an unsere geistigen Helfer, die mit uns sind, uns führen und begleiten, uns die Wege weisen und uns helfen, unser Herz zu öffnen für ihre Impulse.

Für unseren Seelenweg bitten wir um Klarheit und Kraft für die nächsten Schritte, damit wir das umsetzen können, was wir als Aufgabe mitgebracht haben.

13. Mai 2023

Es ist der Tag 3 TZIKIN, die Energie des Adlers, der in Leichtigkeit sich erhebt und aus der Höheren Sicht und mit Weitblick auf das Geschehen schaut.

Lassen wir uns gleichsam auf den Flügeln des Adlers tragen  und betrachten aus der Distanz das, was uns einengt, was uns belastet und unseren Weg behindert.

Mit der Begleitung von TZIKIN fällt es uns leichter, das ziehen zu lassen, was uns immer wieder halten möchte. Wir erkennen, was zu ändern ist, damit wir frei und leicht das Leben genießen können.

Gehen wir mit Mut und Kraft in den Wandel und feiern wir gemeinsam diese so intensive Zeit, in die wir uns ganz bewusst inkarniert haben.

 Sonntag, 12. Februar 2023      Wir  feiern  4 KAAN

Im MAYA-Kalender ist der Tag 4 KAAN die transformierende Energie der Schlange, die sich aus der Tiefe erhebt und durch alle Ebenen bewegt bis hin ins Licht.

In dieser Zeit des Aufbruchs darf alles sich zeigen, damit wir unterscheiden, was wir in Wertschätzung und Dankbarkeit freigeben können. Vieles durften wir in der Vergangenheit lernen, manches brauchen wir nicht mehr, einiges wäre auf dem weiteren Weg vielleicht hinderlich. In der Kraft von KAAN darf sich wandeln und neu formen, was weiterhin dienlich ist für unseren ganz persönlichen Weg. Geben wir uns diesem Bewegen hin, öffnen wir Herz und Geist für das, was sich uns in diesem Jahr zeigen will.

 

Jahresabschluss

Für 2022 feierten wir die letzte Zeremonie am 17.12., in der Verbindung zu den Sternenwesen.

Im MAYA-Kalender ist es der Tag 12 QANIL, Schöpfungskraft und Formenvielfalt des Lebens, strahlende Farben und Schönheit unserer wundervollen Mutter Erde, das Kosmische Spiel der Wesen und die Verbindung zu den Sternengeschwistern, die uns auf dem Weg durch unser Erdenleben begleiten.

Wir blicken auf dieses ereignisreiche Jahr zurück in der Gewissheit, dass wir geführt sind und unsere Seele den Plan unseres Lebensweges kennt.                                                   

Ich freue mich, gemeinsam diese Zeremonie mit Wertschätzung und Herzensdank für einen friedvollen Abschluss dieses intensiven 2022 zu feiern.

Uns allen eine besinnliche Adventszeit

und den Herzensfrieden der WEIH-NACHT

Rosa

 

TOOJ ist Ausgleich, ist  Geben und Empfangen, ist Aktivität und Ruhe, der Kreislauf im Rhythmus des Lebens.

Sind wir uns dieses immerwährenden Geschehens bewusst, geben wir uns diesem Energiefluss hin, dann können wir in den unterschiedlichsten Situationen dieses große Kosmische Gesetz des Ausgleichs erfahren. Hingabe und Dankbarkeit sind Basis für das Mitschwingen in diesem großen Kreislauf des Ausgleichs und lassen uns erkennen, dass nichts einfach nur zufällig geschieht. Getrost können wir darauf vertrauen, dass alles geführt und gelenkt ist, damit wir unseren Seelenplan erfüllen können. 

Ich freue mich, gemeinsam mit Euch dieses Energiefeld TOOJ zu ehren, es zu nähren und zu stärken – es ist Dienst für dieses System und für die Balance auch in unserem ganz persönlichen Leben.

Herzliche Grüße

Rosa

 
 

Feuergaben für das Ritual  an 4 NOJ, 14.2.2021

Zur Zeitenwende

Dies ist mein Wunsch für Dich in dieser Zeitenwende, in der alles sich wandelt.

 

Auch wenn wir nicht wissen, was kommt, können wir vertrauen,

dass wir in der Neuen Zeit weiterhin begleitet und geführt sind.

Erfahren wir das Leben als Geschenk,

bewahren wir uns Freude und Frohsinn,

gehen wir mutig den Weg, den unser Herz uns führt,

dann können wir getrost alle Herausforderungen meistern.

So wünsche ich uns allen Frieden und Zuversicht,

damit wir gemeinsam vertrauensvoll und bewusst unseren Weg beschreiten.

In Dankbarkeit und Freude

Rosa

Tanz der Feuer-Wesen